Sana Klinikum Lichtenberg

Magenzentrum

Um Betroffenen die bestmögliche Behandlung zu ermöglichen, haben wir im Sana Klinikum Lichtenberg 2017 gemeinsam mit niedergelassenen Partnern ein Zentrum zur Behandlung bei Magenkrebs gegründet. Es ist Teil des "Viszeralonkologischen Zentrums",  zu dem auch noch das Bauchspeicheldrüsenkrebszentrum und das Darmkrebszentrum gehören. Wir arbeiten mit Spezialisten verschiedener Fachrichtungen wie Chirurgen, Gastroenterologen, Onkologen, Radiologen, Pathologen, Sozialarbeiter, Onkopsychologen und Ernährungsberater interdisziplinär zusammen. Eine enge Kooperation besteht mit niedergelassenen Ärzten und weiteren Partnern.

Das Behandlungsspektrum des Magenkrebszentrums umfasst neben einer genauen Diagnostik, die operative Therapie, Chemo- und Strahlentherapie, Schmerztherapie, psycho-onkologische Betreuung, Diabetes-Einstellung und Ernährungsberatung sowie Unterstützung bei der Einleitung von Reha-Maßnahmen und bei der Beschaffung von medizinischen Hilfsmitteln. Gerne vermitteln wir den Kontakt zu Selbsthilfegruppen.
Seit 2017 ist unser Magenkrebszentrum von der Deutschen Krebsgesellschaft als Modul des „Viszeralonkologischen Zentrums“ zertifiziert. Damit unterziehen wir uns einer jährlichen Überwachung unserer Qualität und unserer Expertise.

Die Transparenzdaten der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung belegen, dass wir berlinweit zu den führenden Zentren bei den Operationen von Magenkrebs und der Speiseröhre zählen. Wir wollen schwer Erkrankte und ihre Angehörigen in einer sehr schwierigen Situation begleiten, die beste Therapie anbieten und gemeinsam mit allen behandelnden Kolleginnen und Kollegen ein vertrauensvolles Umfeld schaffen.