Medizinische Schwerpunkte

Psychosomatische Station für Kinder und Jugendliche

Die umfassende Behandlung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen mit psychosomatischen Krankheitsbildern ist ein wichtiger Schwerpunkt in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Sana Klinikum Lichtenberg.

In Zusammenarbeit mit der Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters am Evangelischen Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge werden die jungen Patientinnen und Patienten von einem motiviertem und engagiertem Ärzte-, Pflege- und Therapeutenteam betreut. Die Versorgung erfolgt überregional und umfasst stationäre, teilstationäre und ambulante Leistungen.

Station 2B

Es werden zehn Patienten im Alter von 12 bis 18 Jahren mit psychosomatischen Störungsbildern behandelt. Behandlungsschwerpunkte sind:

  • Essstörungen
  • Angst- und Panikstörungen, Depressionen
  • Somatoforme Störungen und Schmerzsyndrome ohne Organbefund
  • Chronisch-organische Erkrankungen wie z.B. Diabetes mellitus mit psychischer Komorbidität

Im Vorfeld sollte eine organische Abklärung möglichst erfolgt sein. Akute Eigen- oder Fremdgefährdung stellt ebenso ein Ausschlusskriterium dar wie die Nichtfreiwilligkeit der Patienten in die stationäre Behandlung.

Stationäre Behandlung

Nach einer komplettierenden somatischen und psychologischen Diagnostik werden die Patienten mittels eines interdisziplinären Therapiekonzepts behandelt, bestehend aus folgenden Modulen:

  • medizinische Interventionen, z.B. gewichtsadaptierte Anpassung der Insulintherapie, Beginn einer Psychopharmakotherapie
  • kognitiv-verhaltenstherapeutische Behandlungsmodule (Manual-basierte Einzel- und Gruppenpsychotherapie)
  • Bewegungstherapie und Kunsttherapie (Einzel- und Gruppentherapie)
  • Ernährungs- und Diättherapie
  • Familienarbeit
  • Sozialdienstberatung
  • Beschulung

Zudem werden mit Patient und Eltern frühzeitig die Weiterbehandlung und die Rückintegration in den Alltag geplant.

Anmeldung

Die stationäre Aufnahme erfolgt regulär über eine Warteliste. Für die Aufnahme sind eine ärztliche Einweisung sowie die Kostenübernahme durch die zuständige Krankenkasse Voraussetzung.
Der Anmeldung für die Station geht grundsätzlich ein ambulanter Erstkontakt in der Kinderpsychiatrischen Institutsambulanz voraus. Dort erfolgt eine Indikationsprüfung. Zudem werden Patient und Eltern über das Behandlungskonzept informiert.

Ambulante Termine können über Frau Schindler vereinbart werden.

Institutsambulanz
Klinik für Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters
Evangelisches Krankenhaus
Königin Elisabeth Herzberge gGmbH
Herzbergstraße 79
10365 Berlin

Telefon: 030 5472-3815
Telefax: 030 5472-299598
s.schindler@keh-berlin.de

Sprechzeiten: Mo-Fr von 9 bis 12 Uhr