Gut zu wissen

Sozialdienst

Das Sana Klinikum Lichtenberg bietet neben der ärztlichen Behandlung und pflegerischen Betreuung für Patienten und deren Angehörige auch eine umfassende soziale Beratung und Betreuung an. Grundlage dieser anspruchsvollen Aufgabe ist die ganzheitliche Betrachtung des Patienten.

Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter beraten zu allen Fragen im Zusammenhang mit der Erkrankung und den daraus resultierenden sozialen und persönlichen Folgen. Angeboten werden Gespräche zur Bewältigung der Krankheitssituation und Beratungen zu Rehabilitation, pflegerischer Versorgung oder zu sozialrechtlichen Themen.

Team/Kontakt

Um eine kompetente Betreuung zu sichern, verfügt der Sozialdienst über verschiedene Bereiche und Ansprechpartner.

Sozialdienst im Sana Klinikum Lichtenberg
Haus B, 1. OG, Zimmer 116-122
Leitung: Christian Genzel   
Telefon: 5518-2841 /-4429
Telefax: 5518-2832
Sprechzeiten nach Vereinbarung

Zentralfax Sozialdienst: 5518-2832

Unfallchirurgie, Kardiologie, Intensivmedizin
Station 2.6, Rettungsstelle

Frau Linnemannstöns
Telefon: 030 5518-2840
Sprechzeiten: nach telefonischer Vereinbarung

Gastroenterologie/Darmzentrum, Pankreaszentrum, Station 1A/2A, Station 5A/6A, IMC
Kerstin Wolf
Telefon: 030 5518-2842
Termine nach Vereinbarung

Geriatrie, Station 2D rot/Tagesklinik
Kathleen Schinkel
kathleen.schinkel@sana-kl.de
Telefon: 030 5518-4128
Termine nach telefonischer Vereinbarung

Gynäkologie/Brustzentrum/Palliativstation
Christian Genzel
christian.genzel@sana-kl.de
Telefon: 030 5518-2841 /-4429
Sprechzeiten nach Vereinbarung

Geriatrie, Station 2D blau
Cord Cordes
cord.cordes@sana-kl.de
Telefon: 030 5518-5236

Geriatrie, Station 3D
Josefine Heppert
josefine.heppert@sana-kl.de
Haus D, EG, Zi. 060
Telefon: 030 5518-2831
Telefax: 5518-2890

Pädiatrie,Geburtshilfe
Janna Trempler
Telefon: 030 5518-2833

Leistungsspektrum

Neben der medizinischen Behandlung und pflegerischen Betreuung bietet das Sana Klinikum Lichtenberg eine umfassende soziale Beratung und Betreuung an.

Der Sozialdienst berät und unterstützt

  • bei der Einleitung medizinischer und beruflicher Nachsorge und Rehabilitation, z. B. Anschlussheilbehandlungen, Anschlussgesundheitsmaßnahmen u. a.
  • bei Vorbereitung der Entlassung und Organisation von ambulanten Hilfen, z. B. Hauskrankenpflege, Homecare
  • bei der Beantragung verschiedener Leistungen, wie  Pflegeversicherung, Schwerbehindertenrecht, Betreuungsrecht
  • bei Notwendigkeit einer krankheitsbedingten Wohnraumveränderung, z.B. Wohnraumanpassung oder einem Umzug ins Seniorenheim 
  • in schwierigen Lebenslagen, bei familiären Konflikten und Krisen
  • bei der Kontaktaufnahme zu Kostenträgern, Ämtern und Behörden, Beratungsstellen oder Selbsthilfegruppen
  • bei der Beschaffung geeigneter Heil- und Hilfsmittel

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sozialdienstes beraten Sie auch in sozialen Krisensituationen wie bei Obdachlosigkeit oder im Fall einer Suchtproblematik.